CAP. bringt eine Brise frischere Luft

Gerade in Zeiten von COVID ist frische Luft besonders wichtig, das wissen wir bereits. Nicht umsonst werden ständig die Fenster geöffnet – mit dem Nebeneffekt, dass es sich die winterliche Kälte in den Räumlichkeiten so richtig bequem macht. Abhilfe schaffen Abluftsysteme und genau so eines wurde von unseren CAP.tains in den Semesterferien zum „Leben“ erweckt.

Wieder einmal hat sich gezeigt, dass unsere CAP.tains nicht nur im WIFI die volle Technik-Begeisterung an den Tag legen. Sie sind – genau wie wir es uns vorstellen – auch immer wieder offen, sich mit Neugier in herausfordernde Projekte abseits des regulären Unterrichts zu stürzen. So nutzten Viki, Moritz, Michael, Jakob und Felix, alle CAP.tains des Jahrgangs 2018, die Ferien, um einen Prototypen einer Abluftanlage für Klassenräume in die Realität umzusetzen. Schauplatz des Geschehens war die GRAND GARAGE, die dank ihrer perfekten Ausstattung den Kids alles an Werkzeug und Räumlichkeiten zur Verfügung stellte, was deren Innovationsgeist begehrte.

Zwei Tage lang wurde getüftelt, gesägt, gelötet und geschraubt – alles unter der professionellen Anleitung von Felix, der mittlerweile die GRAND GARAGE zum zweiten Wohnzimmer auserkoren hat. Als Grundlage zum Prototypenbau diente eine Dokumentation des Max-Planck-Instituts. „Eine Kollegin aus der GRAND GARAGE trat mit dem Gedanken an uns heran, dieses Abluftsystem auch künftig unseren Partnerschulen anzubieten und dafür erstmals einen Prototypen zu entwickeln“, erklärt CAP.-Projektleiterin Gabi Egger die Entstehungsgeschichte. „Wir fanden die Idee großartig und es dauerte nicht lange, begeisterte CAP.tains zu finden. Den Kids bei der Umsetzung zuzusehen und an ihrem „Brennen“ für das Projekt teilhaben zu können, war für mich eine große Freude und Bereicherung.“

Wann der Prototyp in Serie gehen kann, ist noch nicht fix. Im nächsten Schritt wird das Abluftsystem, das ein wenig an Science Fiction erinnert, in der GRAND GARAGE montiert und in Betrieb genommen. Aber wir sind uns sicher, schon bald mit der Bewerbung in unseren Partnerschulen beginnen zu können.

Wer den CAP.tains ein wenig auf die Finger schauen möchte, hat hier die Gelegenheit dazu 🙂 .